AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen PM-Limo Philipp Müller

 

 

  1. Allgemeines / Geltungsbereich
    PM-Limoservice ist ein Angebot von PM-Limo Philpp Müller, Längenstrasse 148, 8964 Rudolfstetten (nachfolgend PM-Limo genannt). Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von PM-Limo sind Bestandteil jeder mit PM-Limo getroffenen Vereinbarung bezüglich des Personentransport-Angebotes. Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellsten, auf der offiziellen Website von PM-Limo (www.pm-limo.ch) veröffentlichten, allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

  1. Vertragsabschluss
    Mit dem Ausfüllen des Buchungstools via pm-limo.ch, erteilt der Kunde einen verbindlichen Buchungsauftrag. PM-Limo bemüht sich schnellstmöglich diesen zu bestätigen oder abzulehnen. Erst mit der Bestätigung des Buchungsauftrages durch PM-Limo, in den meisten Fällen per E-Mail, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zwischen Kunde und PM-Limo. Fehler seitens PM-Limo in der Auftragsbestätigung sind schnellstmöglich zu melden, ansonsten besteht kein Widerrufsrecht.

 

  1. Preise und Aufträge
    Wird keine andere Preiseinheit angegeben, so gelten sämtliche Preise in Schweizer Franken. Alle Buchungen sind verbindlich.

 

  1. Zahlungen und Konditionen
    Wir akzeptieren die meisten gängigen Kreditkarten, Bargeld im Fahrzeug und Vorauszahlung per Bank /Postüberweisung. Die Anfahrtspauschale und die geplante Fahrzeit sind vor der Fahrt dem Chauffeur bar, mit Kreditkarte oder vorab per Bank-/Postüberweisung zu begleichen. Allfällige Mehrkosten (Barkonsumation), die während der Fahrt entstehen, müssen nach der Fahrt direkt beim Chauffeur bezahlt werden (bar oder mit Kreditkarte). Überstunden welche während der Fahrt über die normale Buchungszeit anfallen, müssen nach der Fahrt ebenfalls bar oder mit Kreditkarte bezahlt werden. Jede Zusatzstunde wird mit 150.- pro Stunde minutengenau verrechnet. Bei Ausnahmen, welche von der Geschäftsleitung entschieden werden, kann die ganze Rechnung auch nach der Fahrt beglichen werden. Der Chauffeur hat aus Sicherheitsgründen nur wenig Bargeld bei sich und kann nicht retour geben.

 

  1. Annullierungen und Verspätungen
    Es gelten folgende Annullationsbedingungen:
    – bis 24 Stunden vor Auftragsbeginn à keine Belastung
    – 24 bis 4 Stunden vor Auftragsbeginn à 50% Verrechnung der Gesamtkosten
    – 4 Stunden vor Auftragsbeginn oder bei nicht Erscheinen à 100% der Kosten Bei allfälligen Witterungseinflüssen, Verkehrsstau, Verkehrsunfall oder Demonstrationen und allgemeinen Dritteinwirkungen, muss der Kunde mit einer Verspätung rechnen.

 

  1. Verhalten im Wagen
    Die Fahrgäste müssen jederzeit angeschnallt sein. Falls Kinder mitfahren müssen diese nach aktueller Gesetzgebung auf Kindersitzen angeschnallt werden. Die Folgekosten durch Falschbedienung und Zerstörung der Einrichtung des Fahrzeuges durch die Fahrgäste werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Dies beinhaltet unter anderem auch jegliche Verschmutzung der Sitze, Teppiche, Seiten- und Dachverkleidungen, sowie unsachgemässe Bedienung der Einrichtung. Das Rauchen ist in der Limousine strengstens verboten. Zuwiderhandlung kann das sofortige Ausladen der Gäste und Inrechnungstellung der Schäden zur Folge haben. Der Betrag für allfällige Schäden wird nach der Fahrt in Rechnung gestellt. Es dürfen maximal 8 Personen in der Limousine mitfahren. Steigen mehr Personen zu, haften die Gäste für allfällige Bussen im Zusammenhang mit der Überkapazität. Sind mehr Personen im Fahrzeug als erlaubt und ein Schaden am Fahrzeug tritt auf, welcher auf überhöhtes Gewicht zurückzuführen ist, haften die Gäste für den entstandenen Schaden vollumfänglich. Es ist für Minderjährige unter 16 Jahren strikt verboten, Alkohol in der Limousine zu konsumieren. Spirituosen sind unter dem Alter von 18 Jahren nicht erlaubt. Es ist verboten, jegliche Körperteile aus dem Sonnendach oder Fenster zu strecken. Es wird jegliche Haftung bei Unfällen, übermässigem Alkoholkonsum oder Ähnlichem abgelehnt. Rechnungsbeträge für Fehlverhalten oder Schaden: – Fehlendes oder zerbrochene Gläser CHF 20.- (pro Glas).
    – Beschädigungen durch Zigaretten: mind. CHF 1000.-
    – Äusserliche Beschädigungen des Fahrzeuges: Mind. CHF 1000.-
    – Starkes Verschütten von Getränken: Mind. CHF 100.-
    – Erbrechen im Auto: Mind. CHF 250.-
    – Beschädigungen der Inneneinrichtung: Mind. CHF 500.-
    – Beschädigung des LCD  Flachbildschirm: Mind. CHF 350.-
    – Beschädigung Telefon: CHF 200.-

 

  1. Technische Defekte
    Vor der Fahrt: Tritt am Fahrzeug, welches der Kunde gebucht hat einen Defekt vor der Fahrt auf, kann PM-Limo den Auftrag jederzeit stornieren. Bereits bezahlte Kosten werden zurückerstattet.
    Während der Fahrt: Tritt während der Fahrt, am Fahrzeug ein technisches Problem auf, welches nicht behoben werden kann und die Fahrt abgebrochen werden muss gilt folgendes:
    Die Kosten für den sicheren Heimtransport werden von PM-Limo übernommen.
    Tritt ein Ausfall an der Innenausstattung ein wie z.B. Musikanlage, wird kein Geld zurückerstattet, solange die Limousine (Fahrzeug an sich) fahrtüchtig ist und die Fahrt wie geplant ausgeführt werden kann.

 

  1. Urheber- und Nutzungsrechte
    Die Firma PM-Limo behält sich das Recht vor, Foto- sowie Videoaufnahmen und Feedback der Kunden für öffentliche Zwecke, wie beispielsweise Werbeauftritte oder auf der Website www.pm-limo.ch, zu benutzen. Nur auf schriftlichen Wunsch des Kunden wird davon abgesehen. Es werden dabei keine Daten an Dritte weitergegeben. Der Kunde erklärt sich durch die Buchung bereit, zukünftige Informationen via E-Mail oder per Post der PM-Limo über Angebote sowie Informationen zu erhalten. Nur auf Wunsch des Kunden wird davon abgesehen.

 

  1. Haftung und Gewährleistung
    PM-Limo haftet nicht für Folgekosten, die durch Unfall, Stau, viel Verkehr oder höherer Gewalt entstanden sind. PM-Limo haftet nicht für Diebstähle, die während der Abwesenheit der Fahrgäste und des Fahrers begannen wurden. PM-Limo haftet nicht für allfällige Sachschäden, die während der Fahrt entstanden sind. PM-Limo ist berechtigt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne weitere Ankündigung zu ändern.

 

  1. Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand
    Diese Geschäftsbedingungen sowie Spezialvereinbarung unterstehen dem schweizerischen Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich.

 

  1. Lesefreundlichkeit
    Im Interesse der Lesefreundlichkeit wurde die männliche Form gewählt. Selbstverständlich ist die weibliche Form immer eingeschlossen.